Frage: Wie Bekämpfe Ich Motten In Der Küche?

Um einem erneuten Befall vorzubeugen, raten Experten sogar, die befallenen Lebensmittel vor dem Entsorgen für einige Tage einzufrieren oder für zwei Stunden im Backofen auf 80 Grad zu erhitzen. So könnten Larven, Eier und Falter in den Vorräten abgetötet werden.

Wie bekomme ich Motten los?

Intensive Gerüche wie den Duft von Lavendel, Nelken, Zedernholz oder Essig können Motten nicht leiden. Daher eignen sich beispielsweise Lavendelsäckchen oder Duftstäbchen als Mottenfalle. Unbenutzte Kleidung in luftdichten Beuteln lagern.

Warum habe ich Motten in der Küche?

Woher kommen Motten in der Küche? Während Kleidermotten gerne durch das offene Fenster ins Haus flattern, werden Lebensmittelmotten wie die Mehlmotte oder die Dörrobstmotte auf anderem Wege eingeschleppt. Meist befinden sich Motteneier und Larven bereits auf den eingekauften Lebensmitteln oder in deren Verpackungen.

Wie bekomme ich Lebensmittelmotten wieder los?

Räumen Sie alle befallenen Lebensmittel aus und entsorgen Sie sie draußen in der Mülltonne – keinesfalls einfach nur im Mülleimer. Als nächstes reinigen Sie gründlich alle befallenen Schränke mit Essig. Geben Sie hierzu einen Schuss Essigessenz in lauwarmes Wasser und los geht’s.

You might be interested:  Leser fragen: Trennung Wer Bekommt Die Küche?

Wie kommen Motten in verschlossene Lebensmittel?

Ein Befall durch Lebensmittelmotten kann zum Beispiel durch kontaminierte Lebensmittel zustande kommen, die leider hin und wieder über den Handel in Umlauf geraten. Eine andere Möglichkeit ist der Zuflug von erwachsenen Küchenmotten durch geöffnete Fenster, die daraufhin die gelagerten Lebensmittel befallen.

Was kann man gegen Motten in der Wohnung tun?

Motten vorbeugen

  1. Fenster mit Fliegengittern halten auch Motten davon ab hineinzufliegen.
  2. Saugen Sie regelmäßig und gründlich.
  3. Bewahren Sie Kleidung, die Sie länger nicht verwenden, in undurchlässigen Plastiksäcken auf.
  4. Waschen Sie Gardinen, Teppiche und Kissen regelmäßig bei 60 Grad in der Waschmaschine.

Wo verstecken sich Motten in der Wohnung?

Je nach Art legt eine Motte bis zu 300 Eier einzeln ab. Diese benötigen in etwa zwei Wochen um sich zur Raupe weiterzuentwickeln. Diese verstecken sich mit Vorliebe in Spalten, Ritzen, Ecken zwischen den Mauern und Kästen oder sonstigen dunklen, unzugänglichen Plätzen.

Kann man von Motten befallene Lebensmittel essen?

Der Verzehr befallener Produkte kann jedoch zu Allergien, Hauterkrankungen oder Magen-Darm-Erkrankungen führen. Befallene Vorräte sind daher für den menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet und müssen entsorgt werden.

Warum Motten im Haus?

Eine der häufigsten Ursachen für einen Mottenbefall sind Lebensmittel, die in ihrer Verpackung bleiben, beispielsweise Müsli oder Nudeln. Die Larven fressen sich einfach durch die Plastikfolien und Papierverpackungen und befallen so die Lebensmittel. Zudem ist es wichtig, alte Lebensmittel rechtzeitig zu entsorgen.

Wie zieht man Motten an?

Motten im Haus werden von Gerüchen und Unordnung angezogen Schon ein gekipptes Fenster reicht aus, um Motten wie die Tineidae anzuziehen, wobei Motten vor allem Nachts in die hell erleuchtete, warme Wohnung fliegen. Angelockt werden die kleinen Insekten dabei von auffälligen Gerüchen wie Staub oder alter Kleidung.

You might be interested:  Frage: Woher Kommen Silberfische In Der Küche?

Was hilft gegen Lebensmittelmotten Hausmittel?

Hausmittel gegen Lebensmittelmotten

  1. Schlupfwespen. Stefanie S.: „Es gibt Kärtchen mit Mini-Wespen drauf.
  2. Lebensmittel aussortieren.
  3. Mit Lorbeer bekämpfen.
  4. Teebeutel kontrollieren und Löcher abkleben.
  5. Motten mit Hitze verjagen.
  6. Löcher gründlich putzen.
  7. Mit Essig reinigen.
  8. Auch Brotkörbe prüfen.

Was hilft bei Lebensmittelmotten?

Diese Lebensmittel werden von Motten befallen:

  • Getreideprodukte, wie Backwaren, Müsli und Tierfutter.
  • Samen, Nüsse und Nusswaren wie etwa Nussschokolade.
  • Früchte- und Kräutertees, Arzneipflanzen und Gewürze.
  • Trockenobst.
  • Hülsenfrüchte.

Wo nisten sich Lebensmittelmotten ein?

Denn es sind die Larven der Motten, die sich an Ihren Lebensmittelvorräten bzw. Kleidern bedienen. Lebensmittelmotten nisten sich meist im Küchenschrank bzw. in der Vorratskammer ein, während sich Kleidermotten im Kleiderschrank, im Teppich oder in Polstermöbeln so richtig wohlfühlen.

Wie werde ich Motten Maden los?

Maden sammeln sich an Stellen, an denen sie ihre Lieblingsnahrung finden. Maden schlüpfen aus den Eiern von Fliegen oder Motten und geben Hinweis auf den Befall von anderem Ungeziefer – oft sind es Motten.

Was tun gegen fliegende Motten?

Bekämpfen Sie die Motten mit Schlupfwespen. Die kleinen Nützlinge sind die perfekte Waffe gegen Motten. Verhindern Sie mit dem richtigen Mottenschutz einen Neubefall. Pheromonfallen, Lavendelsäckchen und Zedernholz sind geeignete Mittel.

Woher kommen Motten in der Speisekammer?

Wie kommen Lebensmittelmotten in die Küche? Entweder kommen Lebensmittelmotten, genau wie Kleidermotten, abends oder nachts durch offene Fenster oder Türen herein geflogen, was hauptsächlich der Fall ist, wenn in der Wohnung Licht brennt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *